Newsletter

Aktuelle Meldungen in der Gemeinde Barum

Was gibt es neues? Was muss ich beachten? Hier folgen alle aktuellen Informationen der Gemeinde Barum.

Meldungen aus der Kategorie News für die Gemeinde

Pressemeldung der Gemeinde Barum vom 15. Mai 2022:

Mit einer Feierstunde hat die Gemeinde Barum am vergangenen Samstag, den 14. Mai 2022, in der Barumer Obstplantage den ehemaligen Bürgermeister Hermann Kalinowski gebührend verabschiedet. Die zwischen den beiden Ortsteilen Barum und Tätendorf-Eppensen liegende Plantage der Familie Reinhart bot ein feierliches Ambiente. Bei strahlendem Sonnenschein konnte ein würdiger Rahmen geschaffen werden.

Samtgemeindebürgermeister Martin Feller sprach Hermann Kalinowski für 24 Jahre Ratsarbeit in der Gemeinde Barum und zeitweise auch im Samtgemeinderat große Anerkennung aus. Im Namen des Städte- und Gemeindebundes ehrte er Kalinowski mit der Ehrennadel in Silber.

Auch an die noch aktiven Ratsherren Christian Meyer (20 Jahre Ratstätigkeit) und Horst Behne (15 Jahre Ratstätigkeit) konnte Martin Feller Ehrennadeln in Silber und Bronze übergeben.

Bürgermeister Arne Lehmann würdigte das langjährige Engagement seines Amtsvorgängers mit einem Rückblick auf die fünf Ratsperioden Kalinowskis. Er habe einen großen Teil seiner Lebenszeit zum Wohle der Allgemeinheit eingesetzt. Gerade in heutiger Zeit sei es schwierig die Bereitschaft für solche Ehrenämter zu finden. Kalinowski habe in seiner 10jährigen Amtszeit als Bürgermeister viel erreicht. Mit seiner pragmatischen Art habe er so manchen Euro für die Gemeinde gespart. Dank der Vorarbeit sei man in der Lage die wichtigsten Investitionen in den nächsten Jahren zu stemmen.

Auch der ehemalige Ratsherr Gerd-Ulrich Krug wurde verabschiedet. Bürgermeister Lehmann bedankte sich für den 10jährigen Einsatz im Gemeinderat mit einem Präsent.
Im Anschluss an die Dankesworte lud die Gemeinde noch zum gemeinsamen Verweilen ein.

MEHR LESEN

Meldung 11.12.2021:
Die neue Straßendecke konnte bereits am gestrigen Freitag vollständig für den gesamten Sanierungsbereich "Am Mühlenbach / Westerweyher Weg" aufgebracht werden. Damit sind die größten Arbeiten erledigt. In der kommenden Woche werden die Anpassung von Einfahrten an das neue Straßenniveau, die Seitenräume und der Anschluss von Hydranten / Abwasserschächten durchgeführt. Hierbei kommt es tagsüber noch zu Einschränkungen.

Meldung vom 07.12.2021:
Die Firma Kalinowsky hat wie angekündigt gestern mit den Sanierungsarbeiten begonnen. Während der Baumaßnahmen kommt es teilweise zu Beeinträchtigungen bei der Erreichbarkeit der im Sanierungsgebiet befindlichen Grundstücke. Sofern möglich bitten wir den Bereich in den nächsten Tagen großräumig zu umfahren. Die Mühle sollte über den Uelzener Berg stets erreichbar sein.
Wenn es die Wetterlage zulässt, werden die Fräs- und Reparaturarbeiten bis Donnerstag beendet, sodass im Idealfall zum Ende der Woche beziehungsweise Anfang nächster Woche die neue Straßenecke aufgetragen werden kann.

Meldung vom 01.12.2021:
Die Baufirma Kalinowsky hat mitgeteilt, dass die Baumaßnahmen (soweit es die Wetterbedingungen zulassen) voraussichtlich ab dem 6. Dezember 2021 durchgeführt werden. Mit der Aufstellung der für den Beginn der Baumaßnahme notwendigen Baustellenbeschilderung wird voraussichtlich am Freitag, den 3. Dezember 2021, begonnen.

Meldung vom 28.11.2021:
Die Ortsstraßen "Am Mühlenbach" (ab Kreuzung Bäckergang) und der "Westerweyher Weg" bis zur Mühle werden noch in diesem Jahr (Ausführungszeitfenster zwischen dem 29. November bis 23. Dezember 2021) saniert. Die Baumaßnahmen werden durch die Firma Kalinowsky durchgeführt.

Wenn die Baumaßnahmen beginnen kommt es teilweise zu Vollsperrungen der besagten Straßen. Die Anlieger werden hierüber gesondert mit genauen Angaben zur zeitlichen Nutzungseinschränkung beziehungsweise beschränkten Erreichbarkeit Ihrer Hofeinfahrten durch das Bauunternehmen Kalinowsky informiert.

MEHR LESEN

Auch wenn das neue Jahr nicht wirklich so gestartet ist, wie wir es uns alle vielleicht erhofft haben, so wünschen wir Ihnen ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr.

Die Corona-Infektionszahlen sind leider bundesweit nicht nennenswert runtergegangen und es bleibt abzuwarten, wie sich die Weihnachtsbesuche, Silvester und die Schlittenfahrt-Events auswirken werden. Die Politik hat Nägel mit Köpfen gemacht und den Lockdown nicht nur bis mindestens Ende Januar verlängert, sondern die Kontaktbeschränkungen noch weiter beschränkt. Kitas sollen vorerst geschlossen bleiben. Davon ist auch unserer vom DRK geführte Kindertagesstätte der Gemeinde Barum betroffen.

Für alle betroffenen Eltern/Erziehungsberechtigte unserer Kindertagesstätte heißt dies:
Es ist nur eine Notbetreuung für alle Kinder, die nicht durch ihre Eltern zuhause betreut werden können und zu bestimmten Berufsgruppen zählen möglich. Organisatorisch hält der Betreiber derzeit eine Notbetreuung für bis zu 50 % der Kinder der Regelgruppengröße vor. Ein Platz in der Notbetreuung ist nur auf Antrag möglich. Da aktuell noch keine Verordnung vom Land Niedersachsen veröffentlicht wurde, ist eine Vergabe der Plätze für die Notbetreuung nur unter Vorbehalt möglich. Sollte laut der Verordnung die Kriterien der Aufnahme bei den einen oder anderen zugesagten Platz nicht mehr zutreffend sein, kommt der Betreiber auf die betroffenen Familien zu.

Unter der Rubrik Gemeinde -> Dokumente/Downloads stehen Ihnen ab sofort als Service der Gemeinde für die Beantragung der Notbetreuung notwendigen Unterlagen zur Verfügung:
- Antrag auf Inanspruchnahme der Kita-Notbetreuung
- Bescheinigung des Arbeitgebers für Antrag auf Kita-Notbetreuung

Bitte haben Sie Verständnis, dass gerade in diesen Zeiten die Gesundheit und das Wohl aller geschützt werden müssen.

Ihre Gemeinde Barum in Abstimmung mit dem Betreiber der Kindertagesstätte DRK Uelzen e.V.

MEHR LESEN
"Hier geht es direkt zu Rubrik Gemeinde / Kindergarten Barum" öffnen

Derzeit findet wieder der 10. Barumer Adventskalender statt... Intersessierte finden Bilder der geschmückten Fenster oder die nächsten Termine in der Rubrik Freizeit & Ehrenamt unter Fenster-Adventskalender 2019

"Direktverlinkung" öffnen

Barum. Jetzt wird es Ernst für den jungen Verein "Wir für Barum". Nach über einem Jahr Vorbereitungszeit lädt das 10-köpfige Organisationsteam am kommenden Samstag, den 29. Juni 2019 zum ersten großen Dorffest seit über zwei Jahrzehnten ein. Die Veranstaltung wird in der Ortsrandlage Barums am Seedorfer Weg/ Zum Saßel ausgerichtet. Gäste sind ausdrücklich erwünscht!

Ein Kuhstall wird übergangsweise zur Festmeile erklärt. Die Uelzener „Clint Ivie Band“, welche am Wochenende zuvor noch beim Uelzener Open Air auf der Bühne stand, wird LIVE Ihr Können unter Beweis stellen. Einlass ist ab 19:30 Uhr. Im Anschluss gibt es Musik vom DJ. Wer es etwas ruhiger mag, kann in der Sekt- und Weinbar die sommerlichen Abendstunden genießen.

Nachmittags wird es viele Aktivitäten für Jung und Alt geben. Ein Teil der ortsansässigen Unternehmen, Vereine und Institutionen präsentiert sich auf einer „bunten Wiese“. Beginn ist ab 14:00 Uhr.
Zur Kaffeezeit wird der Altenmedinger Posaunenchor ein Platzkonzert geben. Ab 17:00 Uhr wird Barumer Wildschwein gegrillt. An der Cocktailbar kann man sich schon einmal in Urlaubsstimmung bringen. Für Historienbegeisterte gibt es in der Festscheune einen kleinen Rückblick über vergangene Zeiten Barums. Auf der bunten Wiese kann man unter anderem die neue Trendsportart Buble-Ball ausprobieren.

MEHR LESEN
"Weitere Informationen (unter anderem Tagesablauf)" öffnen

MELDUNG SUCHEN

aktuell keine neuen Termine