Newsletter

Aktuelle Meldungen in der Gemeinde Barum

Was gibt es neues? Was muss ich beachten? Hier folgen alle aktuellen Informationen der Gemeinde Barum.

Meldungen aus der Kategorie Öffentliche Bekanntmachungen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger !

Seit Anfang des Jahres 2019 finden in der Gemeinde Barum die Arbeiten zur Verlegung der Glasfaserleitungen für das „Schnelle Internet“ statt. Zunächst wurde die Leitung von Jastorf aus kommend nach und in Eppensen verlegt. Nach einem kurzen Abrücken der Bautrupps nach Bienenbüttel wurden die Bauarbeiten in Eppensen abgeschlossen und in Taetendorf fortgesetzt. Leider konnten hier die Bauarbeiten wegen eines erneuten Abrückens nach Bienenbüttel noch nicht ganz abgeschlossen werden.

Das ändert sich ab sofort, denn ab Montag, 06.05.2019 geht es in Taetendorf-Eppensen weiter und in Barum endlich los. Sobald die Arbeiten in Taetendorf-Eppensen in ca. 14 Tagen erledigt sind, wird auch der La-gerplatz am Lindenberg aufgelöst und wieder hergerichtet. Den Sportlerinnen und Sportlern des MTV Barum sei für die geduldig ertragenen Einschränkungen von Parkmöglichkeiten ein herzliches Dankeschön gesagt.

Und nun geht es auch in Barum los. Nach Einrichten des Lagerplatzes am Seedorfer Weg und einer Baubesprechung am Montag, 06.05.2019 soll es am Dienstag richtig losgehen. Dabei werden sich die Erdarbeiten sowohl in offener Bauweise wie auch durch Erdbohr-ungen über das ganze Ortsgebiet erstrecken und nicht zu vermeidende Beeinträchtigungen mit sich bringen. Das Ganze wird dann, sofern es nicht noch zu Verzögerungen kommt, ca. sechs bis acht Wochen dauern. Hierfür bitte ich um Verständnis!

Die Bautrupps der polnischen Fa. werden von gut Deutsch sprechenden Dolmetschern begleitet, so dass bei Problemaufkommen und/oder Fragestellungen jederzeit eine Kommu-nikation gewährleistet sein sollte. Als Ansprechpartner der Gemeinde Barum stehen in erster Linie der Bürgermeister, sowie sein 1. Stellvertreter Christian Meyer zur Verfügung. Scheuen Sie sich nicht die Bauarbeiten aufmerksam zu begleiten und auftretende Fragestellungen direkt an die Bautrupps (Dolmetscher) oder uns zu richten.

Hermann Kalinowski
(Bürgermeister)

MEHR LESEN

In der Kategorie Gemeinde - Dokumente/ Downloads - Baugebiet Barum "Südwest" finden Sie die amtliche Bekanntmachung für den Beginn des öffentlichen Beteiligungsverfahren gem. § 3 Abs. 2 BauG.

In der Zeit vom 01.04.2019 bis zum 02.05.2019 können alle an der Planung Interessierten die Planunterlagen einsehen sowie Stellungnahmen hierzu schriftlich oder während der Dienststunden im Bürgermeisterbüro und nach telefonischer Vereinbarung zur Niederschrift beim Bürgermeister abgeben. Die Unterlagen liegen bei der Samtgemeinde und Gemeindebüro aus sowie sind auch auf den Webseiten der Gemeinde und Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf veröffentlicht.

MEHR LESEN
"Direktverlinkung zu den Unterlagen auf der Gemeinde-Webseite" öffnen

Die Gemeinde ermöglicht nunmehr die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB für den
Bebauungsplan "Südwest" für das Gebiet westlich der Straße "Kleiner Warmbruch“.

Während der Auslegungsfrist können vom 12.10.2018 bis zum 05.11.2018 alle an der Planung Interessierten die Planunterlagen einsehen sowie Stellungnahmen hierzu schriftlich oder während der Dienststunden und nach telefonischer Vereinbarung zur Niederschrift abgeben.

Ab dem 12.10.2018 können die Planunterlagen auch auf den Gemeinde-Webseiten unter Dokumente/Downloads eingesehen werden...

"Amtliche Bekanntmachung zum Beginn des Beteiligungsverfahren" öffnen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

mit Wirkung vom 01.05.2018 ändert sich der Termin für die Gemeindesprechstunde von Donnerstag 13:30 bis 17:30 Uhr auf

Montag von 17:30 bis 18:30 Uhr

"Änderung der Sprechzeiten (PDF)" öffnen

Die Gemeinde Barum hat in der Zeit vom 31. März 2016 bis Juli 2017 erfolgreich die Straßenbeleuchtung mittels LED-Technik modernisiert. Die Maßnahme wurde unterstützt von Förderprogrammen des deutschen Umweltministeriums und der nationalen Klimaschutzinitiative. Der zuständige Projektträger "Forschungszentrum Jülich GmbH" hat der Gemeinde Barum nunmehr mitgeteilt, dass durch die Maßnahme 394 Tonnen CO2 eingespart werden.

"Zertifikat über die CO2-Einsparung" öffnen

MELDUNG SUCHEN

aktuell keine neuen Termine